Programm

Das Programm zum Download finden Sie hier!

 

Dienstag, 23. Juni 2015
09:00 - 10:00

Gesamtmoderation

Stefan Deges
Geschäftsführer der Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH, Melsungen

10:00 - 12:00

Mitgliederversammlungen (Rehaportal und Krankenhausportal)

12:30 - 12:45

Eröffnung und Begrüßung

Dr. Roland Dankwardt
Konzerngeschäftsführer und Medizinischer Direktor der Asklepios Gruppe, Hamburg; Geschäftsführer der Stiftung Initiative Qualitätskliniken (SIQ), Berlin

12:45 - 14:30

Plenum: Das Bild hängt schief: Wo bleibt der Patient im ordnungspolitischen Rahmen?
Perspektiven der Qualitätssicherung in Reha und Akut.

Qualität im Wald voller Bäume

Dr. Christof Veit
Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG), Berlin

…plötzlich Patient!

Dr. Andreas Köhler
Ehrenpräsident des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands e. V., Berlin; Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Patientenerfahrung - Transparenzerfordernis, Verständlichkeit, Aussagekraft

Dr. Ilona Köster-Steinebach
Referentin für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen des Verbraucherzentrale Bundesverbandes e. V., Berlin; Patientenvertreterin im Gemeinsamen Bundesausschuss

Patientenzentrierung - Die Patientenperspektive zählt

Maria Nadj-Kittler
Geschäftsführerin der Picker Institut Deutschland gGmbH, Hamburg

Der zufriedene Patient - ein lohnender Patient?

Ulrich Theißen
Leiter des Fachbereichs Rehamanagement der Deutschen Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Anschließend Podiumsdiskussion mit den Referentinnen und Referenten

14:30 - 15:00

Kaffeepause

15:00 - 16:30

Workshop 1: Mit Qualitätstransparenz, Prävention und Compliancemanagement zu mehr Sicherheit für Patienten

Dr. Peter Gausmann
Geschäftsführer der GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH, Detmold

Workshop 2: MBOR in der Praxis - Von der Konzeption zur Umsetzung

Dr. Marco Streibelt
Mitarbeiter der Abteilung Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung Bund, Berlin

Dr. Andreas Hasenöhrl
Chefarzt der Klinik für Psychotherapie und Verhaltensmedizin der Klinik Bavaria Kreischa

Workshop 3: Das Rehaportal von Qualitätskliniken.de im Einsatz

Charly Büchner
Regionalleiter Qualitätsmanagement der Asklepios Kliniken Nordhessen, Bad Wildungen

Detlef Roggenkemper
Leiter des Qualitätsmanagements des St. Josef-Stifts, des Reha-Zentrums der St. Josef-Stift gGmbH und der Altenpflegeeinrichtungen der St. Elisabeth-Stift gGmbH, Sendenhorst

Workshop 4: Integriertes Qualitätsmanagementprogramm: IQMP-kompakt

Dr. Markus Leisse, MSc
Ärztlicher Direktor der MEDIAN Klinik Burg Landshut, Bernkastel-Kues

Julia Wallrabe, MSc
Mitarbeiterin der IQMG Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen GmbH, Berlin

Workshop 5: Grenzsituationen des Lebens: Klinische Ethik im Alltag

Beate Rinck
Pflegedienstleiterin der Sana Klinik Oldenburg, Ethikberaterin im Gesundheitswesen

Dr. Katharina Woellert
Vorstandsbeauftragte für Klinische Ethik und Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Workshop 6: In der Qualitätsmanagementwerkstatt: Vom Leitbild zur Verankerung im klinischen Alltag

Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg
Leiterin des Bereichs Qualitäts- und klinisches Risikomanagement der Sana Kliniken AG, Ismaning bei München

Workshop 7: MeeR - Merkmale einer erfolgreichen Reha-Einrichtung

Vera Kleineke, MPH
Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der Medizinischen Hochschule Hannover

Workshop 8: Qualitätstransparenz in der Rehabilitation - Orientierungshilfe für Patienten, Zuweiser und Kostenträger?

Dr. Ralf Bürgy
Leiter des Bereichs Qualität, Organisation und Revision der MediClin AG, Offenburg

Dr. Constanze Schaal
Geschäftsführerin der RehaZentren der DRV Baden-Württemberg gGmbH, Stuttgart

Keine Wiederholung am 24. Juni 2015

16:30 - 17:00

Kaffeepause

17:00 - 18:00

Plenum: Patienten - Patientensicht - Patientensicherheit

Aktionsbündnis Patientensicherheit: Was bedeutet Patientensicherheit im deutschen Gesundheitswesen?

Hedwig François-Kettner
Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, Berlin; Ehemaliges Mitglied der Klinikumsleitung und ehemalige Pflegedirektorin der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Jetzt einmal aus Patientensicht: Kommunikation für mehr Sicherheit?

Michael Franz
Vice President Business Development HIS und Prokurist der CompuGroup Medical Deutschland AG, Bochum

19:00 - 22:00

Get-together im Restaurant Nola's am Weinberg

Veteranenstraße 9, 10119 Berlin

Mittwoch, 24. Juni 2015
08:00 - 08:30

Gesamtmoderation

Prof. Dr. Prof. h. c. Edmund A. M. Neugebauer
Seniorprofessor für Versorgungsforschung an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke

09:00 - 10:30

Plenum: Zufriedenheitsbefragungen unter der Lupe - wie hängen Zufriedenheit und Qualität eigentlich zusammen?

Hohe Mitarbeiterzufriedenheit durch gute Arbeitsplatzkultur: Grundlage erfolgreicher Arbeit in Kliniken

Petra Tönnesen
Kundenberaterin des Fachbereichs Gesundheit & Soziales der Great Place to Work® Deutschland GmbH, Köln

Patientenzufriedenheitsbefragung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Dr. Hans-Jürgen Bartz
Leiter Qualitätsmanagement und klinisches Prozessmanagement am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Neue Methoden zur Analyse von Patientenzufriedenheitsbefragungen

Prof. Dr. Christian M. Ringle
Leiter des Instituts für Personalmanagement und Arbeitsorganisation der Techischen Universität Hamburg

Zufriedenheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit – wie hängt das zusammen?

Dr. Jan-Frederik Marx
Geschäftsführer der anaQuestra GmbH, Berlin

10:30 - 12:00

Qualitätsarena und Speaker's Corner

Die Qualitätsarena ist eine Ideenmesse, auf der Best-Practice-Beispiele zum Anfassen vorgestellt werden: Gute Ideen, Denkanstöße und wichtige Erfahrungen

Moderation

Dr. Ulf Debacher, MBA
Leiter des Konzernbereichs Qualität der Asklepios Kliniken, Hamburg

12:00 - 13:00

Mittagspause

13:00 - 13:30

Verleihung des Publikumspreises

1 .Platz: Ermittlung Medikationsfehler
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

2. Platz: Die andere Art von internen Audits:
Layered Process Audits
Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH

3. Platz: Milieugestaltung auf einer gerontopsychiatrischen Station
Asklepios Psychiatrie Langen GmbH

13:30 - 15:00

Wiederholung der Workshops 1-7

15:00 - 15:30

Kaffeepause

15:30 - 17:00

Abschlussplenum

Den Wandel gestalten statt erleiden

Lutz Herkenrath
Schauspieler, Coach und Buchautor

6. Forum Qualitätskliniken | Programmstand: 10.07.2015
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.